FAQ

Wofür brauche ich den Pyroschein?

Genau genommen heißt der Pyroschein "Fachkundenachweis (FKN) für Seenotsignalmittel gemäß § 1 Absatz 3.1 Sprengstoffverordnung". Sobald du über pyrotechnische Seenotsignale der Unterklasse T2 (Fallschirmraketen) verfügst, brauchst du den Pyroschein. Für Charteryachten sind Fallschirmraketen vorgeschrieben. Um ein solches Boot auszuleihen, brauchst du daher den Pyroschein. Aber auch die meisten Segelboote sind mit Fallschirmraketen ausgerüstet. Am Pyroschein kommst du daher kaum vorbei.

Die Segelscheine

Besonders viele Sportküstenschiffer und vor allem angehende Sporthochseeschiffer lassen sich von Rolf Dreyer fit machen für die Prüfung. Perfekter Unterricht, perfektes Lehrmaterial, perfekte Organisation – ein Wochenende in Bielefeld reicht aus. Nur für den Sportseeschifferschein und den Sporthochseeschifferschein sind zwei Wochenenden erforderlich.