Alle Begriffe rund ums Segeln

Lot

Hilfsmittel zur Bestimmung der Wassertiefe. Auf alten Schiffen sieht man gelegentlich noch einen Lotstock, eine etwa fünf Meter lange Stange. Ein Bleigewicht an einer markierten Leine heißt Handlot. Ein Echolot arbeitet mit Schallwellen. Grafik-Echolote, Fischfinder, und Fächersonargeräte erlauben Voraus- und Querschau unter Wasser, variable Suchkegel, 2- oder 3-dimensionale Darstellung, Fischlupe, Zoom und Farbvideotechnik.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer