Alle Begriffe rund ums Segeln

Sicherheitszone

Sicherheitszonen sind nach § 7 der Verordnung zu den KVR Wasserflächen, die sich in einem Abstand von 500 m um Anlagen oder sonstige Vorrichtungen zur wissenschaftlichen Meeresforschung oder Ausbeutung von Naturschätzen erstrecken. Sicherheitszonen dürfen nicht befahren werden (Ausnahme: Windpark).

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer