Details zum Ablauf

Bei Segelscheinen verliert man leicht den Überblick. Hier erfährst du, wie du am einfachsten und schnellsten den richtigen Schein für das Segeln erwirbst.

Fall 1Du willst auf dem Meer segeln

Dann ist der Sportküstenschiffer-Schein (SKS-Schein) dein Ziel. Doch vor dem SKS-Schein muss der Sportbootführerschein See erworben werden. Das ist so vorgeschrieben.

Schritt 1: Sportbootführerschein See

looks_one

Theorie

Die Prüfung besteht überwiegend aus Theorie. Darauf kommt es an. Die Theorie lernst du per Online-Kurs. So sparst du erhebliche Kosten. Dein Theorielehrer ist der bekannte Segler und 18-fache Lehrbuchautor Rolf Dreyer. Wenn du jetzt oder später im Online-Kurs Fragen hast, so rufst du am besten Rolf Dreyer an: Tel. 0160 / 840 4538.

looks_two

Praxis

Die praktische Ausbildung wird im Online-Kurs gebucht, wo du mehr als 350 kooperierende Bootsfahrschulen findest. Sie erfolgt wenige Tage vor der Prüfung auf einem Motorboot. Aber die Fahrschule kann erst vereinbart werden, wenn der Prüfungstermin feststeht, weil der Fahrlehrer ja auch zu deiner Prüfung kommen muss.

looks_3

Anmeldung zur Prüfung

Auch zur Prüfung meldest du dich im Online-Kurs an – sobald du absehen kannst, wann du mit dem Online-Kurs fertig bist. Dir wird ständig angezeigt, wie viel Prozent du schon geschafft hast. Du findest im Online-Kurs alle Prüfstellen, hunderte Termine und alles, was du zur Anmeldung benötigst.

looks_4

Prüfung

Du legst die Theorie- und die Fahrprüfung am selben Tag ab – und bestehst souverän. Den Fragebogen kennst du schon aus dem Online-Kurs. Die Fahrprüfung ist leicht und dauert nur fünf Minuten. Nach spätestens drei Stunden hast du dein Ergebnis – und wenn du willst auch deinen Schein.

Schritt 2: SKS-Schein

looks_one

Theorieausbildung

Hier werden die Kenntnisse aus dem Sportbootführerschein See vertieft und die Grundlagen über das Seesegeln vermittelt. Diese Ausbildung ist nicht per Online-Kurs möglich. Am besten kommst du dazu für ein Wochenende zu Rolf Dreyer, Termine und weitere Info.

looks_two

Theorieprüfung

Wie beim Sportbootführerschein See muss eine Kartenaufgabe bearbeitet und ein Fragebogen beantwortet werden. Rolf Dreyer hat die Kartenaufgaben, Fragebogen und Übungsaufgaben (zur Vorbereitung auf eine mündliche Prüfung) veröffentlicht.

looks_3

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt im Rahmen eines zweiwöchigen SKS-Törns – ein wunderbarer Urlaub auf einer Segelyacht, der auf fast allen europäischen Gewässern möglich ist und in dem du alles für die Prüfung lernst. Rechne pro Woche mit 500,- € bis 750,- €. Auf dem SKS-Törn legst du auch die 300 sm zurück, die du für die Zulassung zur praktischen Prüfung benötigst. Wenn du schon Seemeilen auf einer Segelyacht nachweisen kannst, reicht ein einwöchiger SKS-Törn aus.

looks_4

Praktische Prüfung

Die praktische Prüfung dauert bis zu 45 Minuten und umfasst neben den Hafenmanövern unter Maschine das Rettungsmanöver unter Segeln und unter Maschine, das Wenden, Halsen, Q-Wenden und das Beidrehen. Hinzukommen die Sicherheitseinweisung, das Bestimmen des Schiffsortes, die Notrolle, aber auch das Lesen und Auswerten von Wetterkarten. Natürlich muss man auch die Maschinen-, die Gas- und die Elektroanlage des Schiffes erklären können. Prüfungsprotokoll

Fall 2Auf dem Meer und auf Binnengewässern segeln

Dann machst du nach dem Sportbootführerschein See auch noch den Sportbootführerschein Binnen, aber nur für die Antriebsart Maschine. Die Ausbildung ist im Online-Kurs enthalten, die Prüfungsgebühr erhöht sich um 30,- € und die praktische Prüfung wird dir erlassen.

Sobald du den SKS-Schein hast, kannst du deinen Sportbootführerschein Binnen ohne Prüfung auf Segeln erweitern lassen. Dann darfst du binnen und buten segeln, auf Jollen und auf Yachten – und Motorbootfahren selbstverständlich auch.

Fall 3Nur mit Jollen auf Binnengewässern segeln

Dann brauchst du den Sportbootführerschein See nicht. Du machst dann nur den Sportbootführerschein Binnen, aber für beide Antriebsarten Motor und Segeln. (Beim Sportbootführerschein See gibt es eine solche Unterscheidung nicht.)

Sportbootführerschein Binnen – Motor + Segeln

looks_one

Theorie

Die Theorie lernst du wieder per Online-Kurs und sparst viel Geld. Vor allem aber macht es richtig Spaß, insbesondere der Segelteil wird dich motivieren. Und bei Fragen kannst du Rolf Dreyer anrufen: Tel. 0160 / 840 4538.

looks_two

Theorieprüfung

In der Theorieprüfung müssen 37 von insgesamt 300 Fragen bearbeitet werden. Von den jeweils vier Antworten ist immer genau eine richtig. Nach bestandener Theorieprüfung hast du 12 Monate Zeit für die praktische Prüfung.

looks_3

Praktische Ausbildung

Segeln lernen ist nur im Sommerhalbjahr möglich, mache es am besten in den Monaten Mai bis September. Wenn du schon eine Segelschule im Auge hast, kannst du dort natürlich die praktische Ausbildung machen. Sonst findest du im Online-Kurs eine reiche Auswahl. Ohne praktische Vorkenntnisse solltest du mit zwei Wochen für die Vorbereitung auf die Prüfung unter Segeln und unter Maschine rechnen. Informationen zur praktischen Segelausbildung.

looks_4

Praktische Prüfung

Die praktische Prüfung erfolgt im Anschluss an den Segelkurs. Wichtig zu wissen ist, dass du die praktische Prüfung bei demselben Verband DSV/DMYV ablegen musst, bei dem du auch die Theorieprüfung gemacht hast. Ist es sogar dieselbe Prüfstelle, so liegen deine Unterlagen dort schon vor und du musst nur noch die restliche Gebühr überweisen und den Termin mitteilen. Das alles wird dir aber im Online-Kurs genau erklärt.

Hast du noch Fragen?

Schau einfach in unser Hilfe-Center oder rufe Rolf Dreyer an: 0160 / 840 4538.