Alle Begriffe rund ums Segeln

Dämmerung

Die Zeit vor und nach Sonnenuntergang – Morgendämmerung und Abenddämmerung. Man unterscheidet die bürgerliche Dämmerung, die nautische Dämmerung und die astronomische Dämmerung.
Während der bürgerlichen Dämmerung liegt der Sonnenmittelpunkt 0° bis 6° unter dem wahren Horizont (siehe wahrer Horizont). Während der bürgerlichen Dämmerung kann man bei wolkenlosem Himmel noch lesen.
In der nautischen Dämmerung liegt der Sonnenmittelpunkt 6° bis 12° unter dem wahren Horizont. In der nautischen Dämmerung sind erste Sterne und Planeten und gleichzeitig die Kimm sichtbar, sodass mithilfe eines Sextanten eine Höhenwinkelmessung zur astronomischen Standortbestimmung durchgeführt werden kann.
Zur astronomischen Dämmerung liegt der Sonnenmittelpunkt 12° bis 18° unter dem wahren Horizont. Nach der astronomischen Dämmerung herrscht – in mondloser Nacht – völlige Dunkelheit.
Die Dauer der Dämmerung nimmt mit der geografischen Breite zu. In den Tropen ist sie kurz, in hohen Breiten lang.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer