Alle Begriffe rund ums Segeln

GFK

Abkürzung für „Glasfaser verstärkter Kunststoff“. GFK ist ein weit verbreitetes Baumaterial für Boote. Die äußere Schutzschicht, das Gelcoat, entscheidet über die Qualität des GFK; das Laminat über seine Festigkeit. Vorzüge von GFK: günstiger Preis, Witterungsbeständigkeit und hohe Festigkeit. Wesentlich höhere Festigkeit bei deutlich geringerem Gewicht besitzt CFK, Carbonfaser verstärkter Kunststoff.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer