Alle Begriffe rund ums Segeln

Kreuzpeilung

Einfachstes Verfahren zur Schiffsortbestimmung, mithilfe von zwei Objekten, die unmittelbar nacheinander gepeilt werden. Nach Umwandlung in rechtweisende Peilungen werden die Peilungen als Standlinien zu den Peilobjekten in die Seekarte eingetragen, deren Schnittpunkt (eingekreist wird und) als beobachteter Ort bezeichnet wird. Weitere Verfahren zur Standortbestimmung sind die Doppelpeilung und die Versegelungspeilung.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer