Alle Begriffe rund ums Segeln

Flottillensegeln

Eine Flottille ist eine kleine Flotte. Flottillensegeln ist ein beliebter Einstieg in das eigenverantwortliche Fahrtensegeln. Dazu segelt eine Gruppe von vier bis acht Yachten gemeinsam einen Törn. Die Törnplanung erfolgt unter Aufsicht eines Flottillenführers gemeinsam, aber auf See ist jedes Schiff für sich selbst verantwortlich. Bei Problemen kann man per Seefunk Unterstützung anfordern. Nicht selten segelt auf jedem Schiff eine Familie. Die Kinder segeln mal auf diesem, mal auf jenem Boot mit. Sie amüsieren sich – auch abends beim Spielen im Hafen – prächtig, während die Eltern dann gemeinsam grillen oder feiern.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer