Alle Begriffe rund ums Segeln

Ankerkette

Kettenverbindung zwischen Schiff und Anker. Die Ankerkette muss sehr lang sein. Damit ein Anker sicher hält, muss mindestens das Dreifache der Wassertiefe herausgelassen werden, in schwerer See sogar das Zehnfache. Für eine Yacht von 10 t Verdrängung wird eine Ankerkette von mindestens 60 m, mit Kettengliedern von 8 mm Durchmesser und einem Gewicht von mindestens 1,35 kg/m empfohlen. Manche Segelyachten, die dieses hohe Gewicht im Bugbereich vermeiden wollen, wählen daher stattdessen eine Ankerleine.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer