Alle Begriffe rund ums Segeln

Aufschießen

1. Drehen eines Segelbootes in den wahren Wind, um die Fahrt aus dem Schiff zu nehmen und das Boot zu stoppen. Das Manöver wird auch als Aufschießer bezeichnet und ist zum Beispiel beim Anlegen oder Ankern unter Segeln und beim Rettungsmanöver erforderlich.
2. Zusammenlegen einer Leine in regelmäßigen Buchten. Rechtsgeschlagenes Tauwerk muss im Uhrzeigersinn, linksgeschlagenes Tauwerk gegen den Uhrzeigersinn aufgeschossen werden; sonst bilden sich Kinken.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer