Alle Begriffe rund ums Segeln

Beschickung für Wind

Abdrift, Winkel zwischen der Vorausrichtung eines Bootes und dem Weg durch das Wasser. Die Beschickung für Wind kann an Bord durch einen Blick achteraus beobachtet werden. Es ist der Winkel zwischen der Achterauslinie und der Blasenbahn des Kielwassers. Sein Vorzeichen ist positiv bei einem Versatz nach Steuerbord und negativ bei einem Versatz nach Backbord.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer

Diese Seite mit Freunden Teilen