Alle Begriffe rund ums Segeln

Mann-über-Bord

Eine der schwierigsten Situationen an Bord einer Segelyacht. Wenn nur eine der drei daraus folgenden Aufgaben nicht gelöst wird, verliert die über Bord gefallene Person ihr Leben.
1.) Die Person nicht aus den Augen verlieren. Dazu zeigt ein Crew-Mitglied ständig auf die Unfallstelle. Zudem soll die Mann-über-Bord-Taste des GPS-Geräts gedrückt werden; dadurch wird die Position gespeichert und fortan Richtung und Entfernung zur gespeicherten Position angezeigt.
2.) Das Mann-über-Bord-Manöver fahren.
3.) Die Person aus dem Wasser an Bord holen. Diese Aufgabe erweist sich in der Praxis als die schwierigste von allen, insbesondere wenn die verunglückte Person erschöpft oder unterkühlt ist.
Bei Mann-über-Bord ist unverzüglich ein Notalarm abzugeben.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer