Alle Begriffe rund ums Segeln

Meteorologische Navigation

Navigation, bei der der Kurs hauptsächlich nach meteorologischen Kriterien festgelegt wird. Für Segler ist es selbstverständlich, sich den Wetterverhältnissen anzupassen. Der Reiseweg wird so gelegt, dass die Yacht sicher ihr Ziel erreicht, ohne dabei die Crew oder das Material unnötig zu belasten.
Aber auch in der Handelsschiffahrt wird eine Reiseplanung unter Berücksichtigung der meteorologischen Gegebenheiten durchgeführt (z. B. Eis). Der kürzeste Weg ist – bei Wind von vorn – nicht immer der schnellste oder der wirtschaftlichste.
Meteorologische Reiseplanung kann folgende Ziele haben:
– kürzeste Route (Eis, Strom),
– schnellste Route (Umweg mit besseren Verhältnissen),
– sicherste Route (Wahl der Jahreszeit, Umfahren sturmreicher Gebiete, begrenzte mechanische Beanspruchung),
– persönliche Vorlieben.
Die meteorologische Navigation unterscheidet je nach Zeitraum:
Klima-Navigation (für mehr als 10 Tage),
Witterungsnavigation (3 bis10 Tage),
Wetternavigation (0 bis 72 h), speziell Sturmnavigation.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer