Alle Begriffe rund ums Segeln

Navigation

Aus dem Lateinischen (navigare = ein Schiff führen) abgeleitete Bezeichnung für alle Tätigkeiten und Entscheidungen, um ein Schiff von einem Abfahrtsort A zu seinem Bestimmungsort B zu führen. Im engeren Sinn bedeutet Navigation, den Kurs festzulegen und den Standort des Schiffes zu bestimmen. Grundlage der Navigation ist das Koppeln.
Koppelort und beobachteter Ort müssen regelmäßig bestimmt werden. Erfolgt die Standortbestimmung mithilfe von Landmarken und fest mit der Erde (lateinisch = terra) verbundenen Seezeichen, so nennt man das Ortsbestimmungsverfahren terrestrische Navigation. Funknavigation bedeutet, den Standort durch Einsatz von Radar, Satelliten (GPS) und Sendern an Land (Loran-C) zu bestimmen, während die astronomische Navigation aus den beobachteten Höhen von Sonne, Mond, Planeten und Fixsternen den Standort bestimmt.
Meteorologische Navigation bedeutet, den Kurs vorwiegend unter meteorologischen Gesichtspunkten festzulegen.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer

Diese Seite mit Freunden Teilen