Alle Begriffe rund ums Segeln

Notverkehr

Funkverkehr während der Suche und Rettung von Schiffbrüchigen. Notverkehr ist am Notzeichen Mayday erkennbar. Notverkehr hat die höchste Priorität im Seefunk. Jede andere Aussendung ist auf Frequenzen, auf denen Notverkehr herrscht, untersagt.
Ein Schiff, das ein Notzeichen empfängt, hat sofort jeden anderen Funkverkehr einzustellen und den Notverkehr zu verfolgen. Der Notverkehr ist in das Funktagebuch oder Logbuch einzutragen. Ein Schiff auf See muss – falls es dem Schiff möglich ist – dem Havaristen zu Hilfe eilen. Es muss – falls noch nicht geschehen – den Notverkehr an ein MRCC weiterleiten.
Schiffe, die dem Havaristen nicht helfen können, müssen dies in ihrem Logbuch schriftlich begründen. Solche Schiffe dürfen die Beobachtung des Notverkehrs erst einstellen, wenn sie Gewissheit haben, dass Hilfe sichergestellt ist.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer