Alle Begriffe rund ums Segeln

Notzeichen

Signal, das sich ein Schiff oder ein Mensch in Not befindet und sofortige Hilfe erforderlich ist. Die Notzeichen sind weltweit einheitlich in den KVR festgelegt:
1.) Kanonenschüsse oder andere Knallsignale in Zwischenräumen von ungefähr einer Minute
2.) Anhaltendes Ertönen eines Nebelsignalgeräts
3.) Raketen oder Leuchtkugeln mit roten Sternen einzeln in kurzen Zwischenräumen
4.) Das durch eine beliebige Signalart gegebene Morsesignal ...---... (SOS)
5.) Das Sprechfunksignal aus dem gesprochenen Wort Mayday
6.) Das Notzeichen NC des Internationalen Signalbuchs
7.) Ein Signal aus einer viereckigen Flagge, darüber oder darunter ein Ball oder etwas, das einem Ball ähnlich sieht
8.) Flammensignale auf dem Fahrzeug, z. B. brennende Teertonnen, Öltonnen oder dergleichen
9.) Eine rote Fallschirm-Leuchtrakete oder eine rote Handfackel
10.) Ein Rauchsignal mit orangefarbenem Rauch
11.) Langsames und wiederholtes Heben und Senken der nach beiden Seiten ausgestreckten Arme
12.) Ein DSC-Notalarm auf UKW-Kanal 70 oder den GW-/KW-DSC-Notfrequenzen
13.) Ein Notalarm, der über eine Inmarsat-Anlage übermittelt wird
14.) Von einer Seenotfunkboje (EPIRB) ausgestrahlte Funksignale
15.) Zugelassene Signale, die über Funksysteme einschließlich Radartransponder (SART) von Überlebensfahrzeugen übermittelt werden

Auf Binnenschifffahrtsstraßen ist das Schwenken einer roten Flagge oder eines roten Lichtes ein Notzeichen.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer