Alle Begriffe rund ums Segeln

Selbststeueranlage

Mechanische Selbststeueranlage, die im Gegensatz zu einem Autopilot eine Segelyacht auf einem vorgegebenen Kurs zum Wind hält. Eine Selbststeueranlage arbeitet zumeist mithilfe einer Windfahne. Die Windfahne steckt – in dem vorgegebenen Winkel – auf einem Windfahnenruder, das die Yacht steuert. Die Windfahne kann aber auch über Leinen mit der Pinne verbunden sein. Dann wird kein Windfahnenruder benötigt,

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer