Alle Begriffe rund ums Segeln

TP52

Abkürzung für TransPac-52, 52 Fuß lange, sehr schnelle, wendige und leichte Regattayachten mit Jollen-ähnlichen Segeleigenschaften. Der Name TransPac stammt von der Trans-Pazifik-Regatta Los Angeles – Hawaii. Inzwischen ist die TP52-Klasse auch auf dem Mittelmeer vertreten und wird in spektakulären MedCup-Regatten von erstklassigen Seglern gesegelt. Wegen der zahlreichen America's-Cup-Segler wird der MedCup auch als kleiner America's Cup bezeichnet. Die wichtigsten Daten der TP52 sind Länge: 15,85 m, Breite: 3,95 – 4,4 m, Tiefgang: 3,2 m, Gewicht: 7,3 t, Großsegel: 95 qm, Fock: 66 qm, Genua: 110 qm, Spinnaker: 250 qm.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer

Diese Seite mit Freunden Teilen