Alle Begriffe rund ums Segeln

20er Jollenkreuzer

Nationale Klasse, eine Konstruktionsklasse, wegen ihres Segelzeichens auch R-Boot genannt. Der 20er Jollenkreuzer ist höchstens 7,75 m lang und bis zu 2,20 m breit. Er muss mindestens 730 kg wiegen und trägt am Wind bis zu 30 qm Segelfläche. Der Spinnaker kann maximal 55 qm groß sein. Der 20er Jollenkreuzer eignet sich zum Fahrtensegeln auf dem Wattenmeer und größeren Binnenseen und ist als Regattaboot nicht so extrem wie der 15er Jollenkreuzer. Rennbesatzung: 3 Personen.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer