Alle Begriffe rund ums Segeln

H-Boot

Internationale Klasse, die größte internationale Kielbootklasse. Das H-Boot ist ein ansprechendes, wohl proportioniertes Kielboot mit ausgezeichneten Segeleigenschaften. Es wird gleichermaßen als Regatta- und als Fahrtenschiff eingesetzt. Seine kleine Kajüte besitzt zwar keine Stehhöhe, kann aber dennoch einer kleinen Familie als Feriendomizil dienen. 2001 wurde mit einem H-Boot sogar der Atlantik überquert.
Das H-Boot ist 8,28 m lang, 2,18 m breit und hat 1,30 m Tiefgang; seine Verdrängung beträgt 1450 kg; davon sind 50% Ballast. 14,8 qm Großsegel, 10,2 qm Vorsegel und36,0 qm Spinnaker. Damit ist das H-Boot etwas größer und schneller als ein Folkeboot.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer

Diese Seite mit Freunden Teilen