Alle Begriffe rund ums Segeln

Seekarten-Bezugssystem

Angabe, auf welche Vermessung der Erde sich die Breiten und Längen in einer Seekarte beziehen. Hintergrund: Ausgangspunkt für die Entwicklung einer Seekarte ist ein elliptischer Erdkörper, ein so genannter Ellipsoid. Der Ellipsoid ist das Ergebnis einer Erdvermessung. Über lange Zeit hat jeder Staat seinen Seekarten einen eigenen Ellipsoid zugrunde gelegt. Dadurch und durch neue Erkenntnisse bei der Erdkörpervermessung ergaben sich immer neue Ellipsoide. So werden für Seekarten etwa 170 verschiedene Bezugssysteme benutzt. GPS beruht auf WGS 84. Infolge der weltweiten Verbreitung von GPS werden neue Seekarten in der Regel auf Basis von WGS 84 herausgegeben und alte Seekarten auf WGS 84 umgestellt.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer