Alle Begriffe rund ums Segeln

Vermessungssystem

Wenn unterschiedliche Yachten an einer Regatta teilnehmen, so müssen – anders als in einer Einheitsklasse – die verschiedenen Geschwindigkeiten der einzelnen Schiffe berücksichtigt werden. Denn die beste seglerische Leistung soll gewinnen – und nicht wie bei einer Blaues Band-Regatta das schnellste Schiff. Langsame Yachten bekommen eine Zeitvergütung, schnelle Schiffe werden bestraft. Grundlage für die Bestimmung von Zeitvergütungen oder Zeitstrafen ist das jeweilige Vermessungssystem, nach dessen Bestimmungen die Regatta durchgeführt wird. Bei wichtigen Regatten wird ORC International oder IMS zugrunde gelegt, bei kleinen Regatten oder Clubregatten ORC Club oder – in Deutschland – das Yardstick-System, das auf empirischen Daten beruht und ohne Vermessung der Yachten auskommt.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer