Alle Begriffe rund ums Segeln

Vermuren

Verankerung mit zwei Ankern mit zwei getrennten Ketten oder Leinen.
Die Anker werden im Winkel von etwa 45° ausgebracht, damit das Boot weniger schwojen kann. Vermuren erhöht nicht die Haltekraft des Ankers.
Die Anker werden im Winkel von etwa 180° ausgebracht, damit das Boot in Gewässern mit Gezeiten bei auflaufendem Wasser (Flut) und bei ablaufendem Wasser (Ebbe) vor jeweils einem eigenen Anker liegen kann.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer