Alle Begriffe rund ums Segeln

505er

Internationale Klasse, Zweimann-Trapez-Jolle, 5,05 m lang, 1,94 m breit, 127 kg schwer. Auffälligstes Merkmal ist das S-kurvenförmig gebogene Freibord. So erhält der 505er eine ungewöhnlich große Decksbreite und gewinnt an Stabilität. Dies erlaubt ihm am Wind eine Segelfläche von 16,3 qm zu führen, der Spinnaker ist mit 22 qm ebenfalls vergleichsweise groß (siehe 470er, Korsar). Der 505er gilt daher als schnelles, wendiges und lebhaftes Schiff, hat jedoch gegen ein Skiff wie den 29er, 49er oder i14 keine Chance. Die 505er Regatten werden auf hohem Niveau gesegelt, da viele ehemalige Spitzensegler aus anderen Bootsklassen auf den 505er umgestiegen sind.

Voriger Begriff

Zurück zum Segellexikon

Nächster Begriff

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer

Diese Seite mit Freunden Teilen