Alle Begriffe rund ums Segeln

1293 wichtige Begriffe - fachkundig und unterhaltsam erklärt von Rolf Dreyer.

A

A-Cat
Internationale Klasse, wie der Moth eine Konstruktionsklasse, jedoch ein...

A1-Gebiet
Begriff aus dem Seefunk. A1-Gebiete sind Seegebiete, in denen auf UKW zu...

A2-Gebiet
Begriff aus dem Seefunk. A2-Gebiete sind Seegebiete außerhalb von...

A3-Gebiet
Begriff aus dem Seefunk. A3-Gebiete sind Seegebiete außerhalb von A1-und...

A4-Gebiet
Begriff aus dem Seefunk. A4-Gebiete sind Seegebiete außerhalb von A1-, A2-...

Abbringen
Ein auf Grund gelaufenes Schiff wird durch Krängen und Leichtern wieder flott...

Abdrift
Die durch Wind verursachte seitwärtige Bewegung des Schiffes. Die Abdrift...

Abfallen
Eine Kursänderung (Drehung) nach Lee. Das Boot läuft danach weniger "spitz"...

Abflauen
Abnehmen des Windes bis zur Flaute.

Abflussstrom
Andere Bezeichnung für Staustrom.

Abl
Abkürzung für Ablenkung.

Ablandiger Wind
Wind, der von Land in Richtung Wasser weht. Er wird auch als Landwind...

Ablaufen
1.) Vom Stapel laufen (Stapellauf). 2.) Mit einem Ebbstrom ablaufendes...

Ablaufen vor Topp und Takel
Lenzen vor Topp und Takel.

Ablenkung
Ein Magnetkompass kann durch Eisen oder elektrische Felder (z. B....

Abschlagen
Ein Segel vom Baum und Mast oder vom Deck und Vorstag vollständig lösen,...

Abtakeln
Stehendes und laufendes Gut wird vom Schiff genommen und der Mast wird...

Abwettern
In stürmischer See auf ein weiteres Vorankommen verzichten und das Schiff nur...

Abzweigendes Fahrwasser
Nebenfahrwasser, das an einem Hauptfahrwasser beginnt. Dies ist an der Nummer...

AC 48
Katamaran, mit dem um den 35. America's Cup (AC) gesegelt wird. Die Boote...

AC 72
Katamaran, der zum 34. America's Cup (AC) eingesetzt wurde. Die Boote von 72...

Achteraus
Die Wasserfläche hinter einem Schiff.

Achterdeck
Das Deck über dem Achterschiff.

Achterkajüte
Bei Booten mit mehreren Räumen unter Deck der Raum im Achterschiff.

Achterliek
Hintere Seite eines Segels.

Achtern
Seemännische Bezeichnung für hinten; wird auch in Zusammensetzung mit anderen...

Achterschiff
Der achtern liegende Teil des Schiffs im Gegensatz zum Mittelschiff und zum...

Achterspring
Eine Spring, die vom Achterschiff nach vorn geführt wird, um ein Schiff...

Achterstag
Eine feste Stange oder ein Stück Drahttauwerk, das vom Masttopp zum Heck...

Achterstagspanner
Talje oder hydraulische Spannvorrichtung zum Spannen des Achterstags. Das...

Achtersteven
Bei einem Spitzgatter der hinterste Teil des Hecks, an dem die Bordwände...

Adiabatische Luftschichtung
Aufsteigende Luft kühlt mit der Höhe ab – in wolkenloser Atmosphäre um genau...

Admiral’s Cup
Eine prestigeträchtige Hochseeregatta, die inoffizielle Weltmeisterschaft im...

African Easterly Jet
siehe Jet.

African Easterly Wave
Siehe Easterly Waves.

Ainslie
Der wohl erfolgreichste Segler der Welt. Ben Ainslie, geboren 1977 in...

AIS
Abkürzung für Automatic Identification System. AIS wurde von der IMO...

Alter der Gezeit
Alter der Gezeit bezeichnet die Angabe Springzeit, Mittzeit oder Nippzeit.

Altöl
Das MARPOL-Übereinkommen verbietet, Öl, Kraftstoff oder Betriebsstoffe aus...

Aluminium
Baumaterial für Yachten. Bei gleicher Festigkeit haben Aluminiumyachten nur...

Am Wind
Am Wind bedeutet, dass ein Boot spitz (in einem Winkel von etwa 40° bis 45°)...

America's Cup
Die berühmteste Segeltrophäe der Welt, die von der englischen Krone...

Amwindkurs
Auf Amwindkurs oder am Wind segelt ein Boot spitz (im Winkel von 40 bis 45°)...

An den Wind gehen
Anluven.

Andirken
Die Dirk vor dem Bergen oder Reffen etwas dichtholen und belegen.

Ankerkette
Kettenverbindung zwischen Schiff und Anker. Die Ankerkette muss sehr lang...

Ankerleine
Leinenverbindung zwischen Schiff und Anker. Eine Ankerleine muss erheblich...

Ankerlicht
Ein weißes Rundumlicht, das als Navigationslicht über dem Vorschiff geführt...

Ankerlieger
Fahrzeug vor Anker. Auf einem Sportboot muss bei Tage ein schwarzer Ball, bei...

Ankertrosse
Andere Bezeichnung für Ankerleine.

Anluven
Eine Kursänderung (Drehung) nach Luv. Das Boot läuft danach "spitzer" gegen...

Anschlagen
Befestigen, ein Segel am Baum oder an Deck so befestigen, dass es klar zum...

Anschlusszone
Der hinter dem Küstenmeer gelegene Streifen von bis zu 24 Seemeilen Abstand...

Anstellwinkel
Winkel, in dem der Wind (scheinbarer Wind) auf ein Segel trifft. Will man auf...

Anti Clutter Rain
Ein Begriff aus dem Radar, siehe FTC.

Anti Clutter Sea
Ein Begriff aus dem Radar, siehe STC.

Antifouling
Schutzanstrich für das Unterwasserschiff, der den Bewuchs durch Muscheln und...

Antrieb
Für ein Segelboot ist der Wind der Antrieb. Man unterscheidet zwischen...

Äquatorialstrom
Ein durch den Passat erzeugter Triftstrom. Man unterscheidet den nördlichen...

Äquatortaufe
Alte Zeremonie für Seeleute, die zum ersten Mal den Äquator überqueren. Bei...

ARPA
Ein Begriff aus dem Radar. ARPA (Automatic Radar Plotting Aid) und MARPA...

Astro-Navigation
Kurzform für astronomische Navigation.

Astronomische Navigation
Verfahren, um mithilfe der Sonne, des Mondes, der Planeten und der Fixsterne...

Astronomischer Mittag
Der sekundengenaue Zeitpunkt, zu dem die Sonne kulminiert (ihren höchsten...

Atlantik
Der Atlantik, der zweitgrößte Ozean der Erde, erstreckt sich über eine Fläche...

Aufbauten
Auch als Aufbau bezeichnet, der gesamte umbaute Raum eines Schiffs über dem...

Auffieren
Überflüssiger Begriff; die richtige Bezeichnung heißt fieren oder lose geben.

Aufklaren
1. Aufräumen, klar zum Einsatz machen. 2. Wenn die Wolken kleiner werden...

Aufkommen
Ein anderes Schiff, ein Gewitter oder eine Front nähert sich dem eigenen Schiff.

Aufschießen
1. Drehen eines Segelbootes in den wahren Wind, um die Fahrt aus dem Schiff...

Aufschießer
1. Drehen eines Segelbootes in den wahren Wind, um die Fahrt aus dem Schiff...

Auftakeln
Stehendes und laufendes Gut an Bord bringen und den Mast aufstellen....

Auftrieb
1.) Aerodynamischer Auftrieb. Nach den gleichen Gesetzen (Bernoulli,...

Auftuchen
Ein Segel nach dem Bergen ordentlich zusammenlegen.

Auge
1.) Eine Schlinge aus Tauwerk. 2.) Bei einem Orkan (tropischer Wirbelsturm)...

Augplatte
Deutsche Bezeichnung für Padeye.

Augspleiß
Ein durch Spleißen dauerhaft in einen Tampen gestecktes Auge.

Augterminal
Terminal mit einem Auge.

Ausbaumen
Die Fock auf Vorwindkurs aus der Abdeckung des Großsegels nach Luv holen und...

Ausbooten
Mit einem Beiboot von Bord gehen.

Außenborder
Abnehmbarer, leichter Hilfsmotor, der zumeist am Spiegel hängt und...

Außenbords
Außerhalb des Schiffes.

Außenhaut
Die Schale eines Schiffs ohne Längs- und Querverbände und ohne Deck und...

Ausgleichsstrom
Andere Bezeichnung für Kompensationsstrom.

Ausguck
Sorgfältiges Beobachten des Wassers und des Himmels, um andere Schiffe,...

Auslauf
Länge der Strecke, die ein Segelboot bei einem Aufschießer gegen den Wind...

Ausreiten
Bei Krängung außenbords hängen, um die Stabilität zu verbessern. Man kann im...

Ausweichpflicht
Ein Begriff aus den weltweit gültigen Kollisionsverhütungsregeln (KVR). Jedes...

Ausweichpflichtig
Siehe Ausweichpflicht.

Ausweichregeln
Segler sagen kurz und bündig: "Backbordbug vor Steuerbordbug" und "Lee vor...

Autopilot
Elektronische Selbststeueranlage – im Gegensatz zu einer Selbststeueranlage...

Aye Aye
Seemannschaftliche Redewendung für "Ja" oder "Verstanden"; gilt heute als...

Azimut
Richtung zu einem Himmelskörper (Stern, Planet, Mond, Sonne).

Azimutale Auflösung
Ein Begriff aus dem Radar; Azimut = Richtung. Die azimutale Auflöse gibt an,...

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer

Diese Seite mit Freunden Teilen