Alle Begriffe rund ums Segeln

1293 wichtige Begriffe - fachkundig und unterhaltsam erklärt von Rolf Dreyer.

K

Kabel
Vorliek eines Code Zero.

Kabellänge
Ein altes nautisches Längenmaß von 1/10 Seemeile; das sind 185,2 Meter.

Kai
Fest ausgebaute Uferanlage, an der Schiffe zum Laden und Löschen anlegen, im...

Kajütdeck
Das Deck über der Kajüte.

Kajüte
Der Wohnraum an Bord, unter dem Deck oder aber als Kajütenaufbau. Boote mit...

KaK
Abkürzung für Kartenkurs

Kalmen
Auch Mallungen oder Doldrums genannt, die äquatornahen Gebiete der Ozeane, in...

Kaltfront
Die vordere Grenze einer vorrückenden Kaltluftmasse.

Kanal 16
Notkanal im UKW-Seefunk. Kanal 16 wird von den MRCC ständig überwacht, um bei...

Kap
Markante Landspitze mit hohem, felsigen Ufer, im Gegensatz zu einer Huk.

Kap Hoorn
Auch Kap Horn oder „die Hoorn“ genannt, unter Seeleuten legendäre Landspitze...

Kap Hornier
Kapitän, der auf einem Frachtsegler ohne Hilfsmotor Kap Hoorn gerundet hat....

Kapitän
Übliche, aber rechtlich ungeschützte Bezeichnung für einen Schiffsführer....

Kardinalsystem
Kardinal = die Richtung bezeichnend. Ein weltweit einheitliches System von...

Kargo
Ladung eines Seeschiffes.

Kartenkurs
Abgekürzt, KaK, der Winkel zwischen rechtweisend Nord (rwN) und der...

Kartennull
Bezugsebene für die Tiefenangaben in einer Seekarte. Das Kartennull wird so...

Kasko
Aus dem Spanischen (casco = Rumpf) abgeleitete ursprüngliche Bezeichnung für...

Kat
Abkürzung für Katamaran, nicht zu verwechseln mit Cat.

Katabatischer Wind
Fallwind, der in der Nähe eines Hochplateaus oder Tafelbergs auftreten und...

Katamaran
Zweirumpfboot. Ein Katamaran erreicht eine hohe Geschwindigkeit, weil er...

Kattanker
Der vordere von zwei Ankern an einer Ankerkette oder Ankerleine. Liegt ein...

Kausch
Runde, spitze oder herzförmige Öse. Eine Kausch kann in einem Segel...

Kavitation
Schaden an einem Propeller. Wenn ein dicht unter der Wasseroberfläche...

Kavitationsplatte
Waagerechte Platte über dem Propeller eines Motors, die Kavitation verhindern...

KdW
Abkürzung für Kurs durch das Wasser.

Keep
Rille, Hohlkehle im Mast, in die das Vorliek eingeführt wird.

Kennung
Kennung heißt die für ein Leuchtfeuer charaktistische Feuerart. Die...

Kentern
Seitliche Neigung eines Bootes um 90°.

Kentersicher
Bezeichnet die Fähigkeit eines Bootes, dem Winddruck standzuhalten und das...

Ketsch
Eineinhalbmaster, der vordere Mast ist der Großmast; der hintere Mast heißt...

Kiel
Am Kielschwein hängende feste Platte, die das Abtreiben verhindern soll....

Kieler Woche
Eine jährlich in der Kieler Bucht ausgetragene Regattareihe, deren Anfänge im...

Kieler Yacht Club
Siehe KYC.

Kielschwein
Der unterste in Längsrichtung vom Bug zum Heck verlaufende Längsverband eines...

Kielschwerter
Bootstyp mit einem kurzen Kiel, aus dem ein Schwert herausgelassen werden...

Kielwasser
Die klar erkennbare Spur verwirbelten Wassers, die ein fahrendes Schiff...

Kielzugvogel
Siehe Zugvogel.

Killen
Das Flattern eines Segels, wenn die Schot nicht dichtgeholt ist. Auch durch...

Kimm
Der Horizont auf See, also die Linie, in der sich Himmel und Meer zu berühren...

Kimmkieler
Eine Yacht, die an jeder Bootsseite einen Kiel hat. Kimmkieler werden vor...

Kinken
Ein durch Verdrehen hervorgerufenen Knick in einer Leine. Eine Leine mit...

Klampe
Eine Vorrichtung zum Belegen einer Leine. Die Klampe ist wie ein...

Klar
Bereit, einsatzfähig oder aufgeräumt. Der Begriff wird vielfach verwendet,...

Klar zur Halse
Kommando, mit dem ein Halse angekündigt wird. Sobald das Boot auf Vorwindkurs...

Klar zur Wende
Kommando, mit dem eine Wende angekündigt wird. Daraufhin muss die Leeschot...

Klassenboot
Ein zu einer Bootsklasse gehörendes Boot, im Gegensatz zu einem freien Bau....

Klassenvereinigung
Gemeinschaft von Seglern in einer Bootsklasse. Eine Klassenvereinigung...

Kleintrombe
Eine kleine Trombe. Eine Kleintrombe ist eine Sandhose oder eine Staubhose...

Klima-Navigation
Klima-Navigation betreiben Blauwassersegler, die ohne großen Zeitdruck die...

Klinker
Eine einfache, vermutlich die älteste Bauweise für ein Boot aus Planken. Die...

Klüse
Eine runde oder ovale Öffnung im Schanzkleid zum Durchführen einer Leine. Die...

Klüver
Vorderes der beiden Vorsegel auf einem Kutter.

kn
Geschwindigkeitseinheit, Abkürzung für Knoten.

Knarrblock
Auch Ratschblock genannt. Block mit Rücklaufsperre, auch Freilauf...

Knickspant
Spant (= Querrippe des Rumpfes), der nicht rund oder S-kurvenförmig geformt,...

Knickspanter
Ein Boot mit Knickspant.

Knoten
1. Geschwindigkeitseinheit Seemeilen pro Stunde. 2. Seemannsknoten.

Koje
Schlafplatz an Bord.

Kollisionsgefahr
Kollisionsgefahr besteht, wenn sich zwei Fahrzeuge annähern, ohne dass sich...

Kollisionskurs
Kurs, auf dem Kollisionsgefahr besteht.

Kollisionsverhütungsregeln
Die 38 Regeln zur Verhütung von Kollisionen auf See betreffen die Themen...

Kombüse
Küche an Bord; siehe auch Pantry.

Kompensationsstrom
Kompensationsstrom nennt man den Oberflächenstrom der bei ablandigen Wind den...

Konstruktionsklasse
Bootsklasse, für deren Boote nur gewisse Grenzen angegeben sind, innerhalb...

Konstruktionswasserlinie
Die vom Konstrukteur für das segelklare Boot berechnete Wasserlinie. Die...

Kontinentalsockel
Siehe Schelf.

Kopf
Die obere Ecke eines dreieckigen Segels (vergleiche Hals und Schothorn).

Kopfschlag
Der letzte sich bekneifende Schlag beim Belegen einer Leine auf einer Klampe....

Koppeln
Mit Bleistift jeden gelaufenen Kurs in die Seekarte einzeichnen. Dabei müssen...

Koppelort
Der durch Koppeln ermittelte Ort. Er wird in der Seekarte durch einen kleinen...

Korsar
Nationale Klasse, Einheitsklasse, Trapez-Jolle. Der Korsar ist 5,00 m lang,...

Kraftstoff
Siehe Altöl.

Kranen
Ein Boot mithilfe eines Krans zu Wasser lassen oder aus dem Wasser holen, im...

Krängen
Ein Schiff krängt, wenn es sich für kurze Zeit (zum Beispiel durch Winddruck)...

Krängung
Eine kurzzeitige Neigung eines Schiffes zur Seite.

Kreiselkompass
Ein nur auf großen Schiffen verwendeter Kompass, der nach den Kreiselgesetzen...

Kreuzen
Segeln im Zickzackkurs gegen den Wind. Dabei muss das Boot immer wieder mit...

Kreuzender Kurs
Begriff aus dem Schifffahrtsrecht: Ein anderes Schiff läuft auf kreuzendem...

Kreuzpeilung
Einfachstes Verfahren zur Schiffsortbestimmung, mithilfe von zwei Objekten,...

KüG
Abkürzung für Kurs über Grund.

Kurs
Fahrtrichtung eines Schiffes. In der Navigation wird der Kurs als Winkel zur...

Kurs durch das Wasser
Abgekürzt KdW, der Winkel zwischen rechtweisend Nord (rwN) und der Bewegung...

Kurs über Grund
Abgekürzt, KüG, der Winkel zwischen rechtweisend Nord (rwN) und der...

Kursbeschickung
Berichtigung eines Kurses, um erfassbare, systematische Abweichungen...

Kurshaltepflicht
Ein Begriff aus den KVR. "Muss von zwei Fahrzeugen eines ausweichen, so muss...

Kurshalter
Muss von zwei Fahrzeugen eines ausweichen, so ist das andere der Kurshalter....

Kurzkieler
Segelyacht mit einem schmalen, tiefgehenden Kiel.

Kurzwelle
Siehe KW.

Küstenmeer
Auch Territorialgewässer genannt, der bis zu zwölf Seemeilen breite – von der...

Kutter
Segelyacht mit einem Mast, einem Großsegel und zwei Vorsegeln. Das vordere...

KVR
Abkürzung für Kollisionsverhütungsregeln.

KW
Kurzwelle. Kurzwellen breiten sich bei Tag und bei Nacht als Bodenwellen und...

KYC
Abkürzung für Kieler Yacht Club, einer der angesehensten und...

Segeln lernen im Internet

Ebenso fachkundig, wie Sie hier informiert werden, können Sie per Online-Kurs segeln lernen: bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer

Diese Seite mit Freunden Teilen